Outdoor: Für die große Expedition - die essentiellen Dinge, die du dabeihaben musst!

Kevin Rosenberg ist ein Langzeittourführer und Überlebenskünstler im wahrsten Sinne des Wortes. Er machte sein Hobby zum Beruf und begleitet Menschen dabei, das Leben in der grossen Wildnis zu “erleben”. Er ist nicht unerfahren mit Notsituationen in der Wildnis. Während seiner Ausbildung zum ROTC Ranger und in seiner Zeit als Militärpilot entdeckte er seine Leidenschaft zum Schlafen unter freiem Himmel und “off grid” Situationen. 

Aus Brooklyn New York stammend, bemerkte er, dass seine Nachbarn Hilfe brauchten. Auf der einen Seite, um in die Natur zu kommen und auf der anderen Seite brauchten sie Hilfe bei der AUswahl des nötigen Equipments. Kevin eröffnete “Gear go Outfitters” – den einzigen Full Service Outdoor-Laden in Brooklyn - um den Leuten vor Ort die besten Produkte für den Outdoorbereich anzubieten. Und zwar mit professioneller und leidenschaftlicher Beratung.

Zwischen der Vermietung und dem Verkauf von Equipment und der Vergabe von Lizenzen zum Fischen, leitet Kevin in der ganzen Welt Naturexpeditionen. Letztes Jahr war er z.B. *++ Tage lang auf dem Arctic Circle Trail unterwegs. Bevor er loszog um in Groenland eine Gruppe von Wanderern anzuführen, sprach er mit Biolite darüber, welche Utensilien man in extremen Situationen benötigt.

Du bist ein Outdoormann – wie ist das so zu leben?

Von Brooklyn denkt man das nicht, aber hier hast du eigentlich sehr viele Möglichkeiten, in der Natur zu sein. Ich glaube, dass nicht sehr viele Leute das wissen, aber der Bundesstaat New York ist einer der “am moisten verwilderten Bundesstaaten” in den USA.

Nur 1.5 Stunden von hierbist du auf der Hudson Hochebene. In 2.5 Stunden bist du auf den Shawangunks Cats Huegeln und den Berkshires. In 5-6 Stunden kannst du in die Adirondacks und zu den grünen Bergen von Vermont. Oder sogar zu den weißen Bergen von New Hamshire.

Du beschreibst dich selbst als einen ziemlich gut trainierten Alpinisten. Wie helfen dir die Erfahrungen in der Natur, wenn du vielleicht in einer Notfallsituation bist?

In einer Notfallsituation in der Stadt must du dich auf deine fundamentalen Bedürfnisse fokussieren: Essen, Wasser und eine geschützte Lokation. Es ist im Grunde genommen in der Natur identisch. Denk einfach darüber nach, welche Hindernisse du überkommen musst in Notsituationen und wie du deine Grundbedürfnisse abdecken kannst. Wenn sauberes Wasser nicht erhältlich ist, denk daran wie du welches reinigen kannst. Wenn jemand aus deiner Familie eine spezielle Diät oder Medikamente benötigt,  denk daran, es gelagert zu haben. Wenn es keine Heizung gibt, was hast du um warm zu bleiben? Denke über jede Notsituation nach und habe eine Plan dafür.

OK, lass uns über die Ausrüstung sprechen. Was ist in deinem Rucksack?

Eine Wanderung ist etwas anderes als eine lange Tour. Aber bei den Erfahrungen lernst du sehr schnell was du brauchst und was nicht, falls eine Notfallsituation eintrifft.

1.    Trockenes Essen oder Konserven
Wenn du auf einer längeren Tour bist, must du bereits schockgefrorenes Essen dabeihaben. Das hält extreme lange. Halte aber auch anderes Essen gelagert, welches du mit gekochtem Wasser zubereiten kannst. Pasta oder Ramen Nudeln. Wenn der Notfall eintrifft, denke daran, dass es eventuell keinen Strom gibt und der Kühlschrank nicht funktionieren wird. Eier und Hardkäse halten z.B. ein paar Wochen. 

2.    Wasser
Du kannst nur 3 Tage ohne Wasser überleben, also sorg’ dafür, dass du viel Wasser hast.

3.    Wasseraufbereitungstools
Wenn du weiteres Wasser reinigen musst, kannst du es entweder abkochen oder Chrorine-Dioxide-Tropfen hinzufügen, um Wasser trinkbar zu machen.

4.    Kopflampe
Licht ist sehr wichtig und ich persönlich bevorzuge LED Laternen über Gaslaternen oder Kerzen.

5.    Kleines Klappmesser
Die meisten Leute greifen sich das furchteinflößendste Messer. Aber das ich nicht sehr ratsam. Am besten ist ein Multifunktionsmesser mit einer geraden Klinge, es sollte aber von guter Qualität sein.

6.    Erste Hilfe Kit
Adventure Medical macht gute Kits, leicht und wasserdicht. Du kannst dir auch eins selbst zusammenstellen. Am wichtigsten ist die Versorgung kleiner Schnittwunden, Schmerztabletten, Medizin gegen Durchfall, Benadryl gegen Allergien, Entzündungshemmer, Verbandsmaterial, Pflaster, Neosporin und Anti Juckreiz Creme.

7.    Campingkocher
Biolites Camping Oven ist ideal, weil er in eine kleine Tasche passt und man keinen Sprit nachfüllen muss. Die ganze Industrie bewegt sich Richtung Nachhaltigkeit, sprich mit alternativen Möglichkeiten Strom zu erzeugen. Es gibt viele Öfen, die man auswählen kann. Bitte aber in Erinnerung behalten, dass diese nur im Freien benutzt werden können.

8.    Schlafsack
Wenn du einen Schlafsack hast, mache ihn zu einem Teil deiner Nottasche. Eine Rettungsdecke ist ebenfalls gut wenn du keinen Schlafsack hast.

9.    Synthetisches oder Wollkleidung
Wenn Kleidung aus Baumwolle nass wird, bleibt sie nass und zieht Wärme aus deinem Koöper ab. In deine Nottasche gehört nur Woll- oder synthetische Kleidung.

Es gibt viele Notfallempfehlungen, die man mitnehmen sollte. Gibt es irgendetwas, was absolut nicht gebraucht wird?

Ja, kleine und grosse Äxte. Zwischen meinem Militäraufenthalt und meinen eigenen Expeditionen, wie auch in meinen 7 Jahren als Naturführer habe ich nie eine Axt mitgenommen oder hätte diese in der Zeit gebraucht. Ich Weiss, sie sind sehr angesagt zur Zeit, aber falls du nicht planst eine Blockhütte zu bauen oder vorhast Brennholz zu schlagen und zu verkaufen, lass die schweren Werkzeuge zuhause und reise leicht. Das was ich eventuell mitnehme, falls ich große Mengen an Brennholz zusammentragen muss, ist eine Taschenkettensäge. Die ist sehr leicht und passt in eine kleine Metalldose.

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
- BioLite BaseCamp & FlexLight
379,95 € * 399,00 € *
- BioLite KettleCharge
129,95 € * 169,95 € *
- BioLite NanoGrid
89,95 € * 109,95 € *
- BioLite CookStove
79,95 € * 109,95 € *